Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 671

Ogowe. Das Flußsystem des O. reicht mit einigen seiner Nebenflüsse nach Kamerun hinein. Der O. entspringt im südlichsten Teil von Französisch-Kongo, fließt erst nach Nordwesten parallel dem Küstengebirge, das er mit vielen Schnellen in westlicher Richtung durchbricht, um mit einem umfangreichen Delta ins Meer zu münden. Seine für Kamerun in Betracht kommenden rechten Nebenflüsse sind der Iwindo (s.d.), der Mvung, der Okano und einige kleinere, die auf spanischem Gebiet entspringen und nur eine kleine Strecke durch deutsches laufen. Die drei ersteren entspringen auf dem südlichsten Teil des Kameruner Plateaus und fließen zur Hauptsache in nordsüdlicher Richtung. - Der O. ist nur eine kurze Strecke an seiner Mündung schiffbar; seine Nebenflüsse in ihrem Oberlaufe teilweise. - Nördlich des O. wohnen bis zum Iwindo Fangstämme, die in neuerer Zeit über letzteren gegen die Bakota im Osten vorzustoßen scheinen.

Passarge-Rathjens.