Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 25

Paschen, Carl, Admiral, geb. am 9. Juni 1835 in Schwerin, gest. am 24. Febr. 1911 in Kiel. P. trat 1853 als Seekadett in die österreichische Marine ein, der er 14 Jahre lang angehörte. 1866 nahm er an der Schlacht bei Lissa teil. 1867 trat er als Kapitänleutnant zur Norddeutschen Bundesmarine über, wurde 1872 Korvettenkapitän, 1878 Kapitän z. S., 1880 in den Admiralstab versetzt, 1881 Kommandeur der I. Werftdivision, 1885 Konteradmiral, 1889 Vizeadmiral, 1889 Chef der Marinestation der Nordsee, erhielt 1910 den Charakter als Admiral. P. war 1883 Geschwaderchef des an der ostafrikanischen Küste stationierten Geschwaders, 1884/85 Geschwaderchef in Ostasien, 1885 bei der Flottendemonstration vor Sansibar.