Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 122

Quikuru, alte Festungsform in Unjanjembe in Deutsch-Ostafrika, bestand aus einem kombinierten System von hintereinander angelegten Gräben, Wällen mit Palisadenwänden, Bastionen und festen Toren, so daß selbst europäische Artillerie nur wenig auszurichten vermochte. Zu besonderer Berühmtheit ist 1890 das Q. des Häuptlings Sikki gelangt, dessen Eroberung durch die deutsche Schutztruppe nur mit schweren Opfern erreicht werden konnte. Sikki tötete sich in seinem Q. selbst.

Literatur: Graf Schweinitz, Deutsch - Ostafrika in Krieg und Frieden. Berl. 1895. - Ders., Deutschland und seine Kolonien1896. Berl. 1897.

Weule.