Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 173

Rindenwanze nennt man einen Schnabelkerf, Sahlbergella singularis (s. Tafel 67/68 Abb. 15), der als ärgster Feind der Kakaopflanze gilt. Sie sticht mit ihrem Rüssel die Blattstiele und jungen Triebe an und bringt diese dadurch zum Absterben. Als Vertilgungsmittel empfiehlt man Absammeln der Wanzen, Verbrennen der befallenen Zweige oder Bespritzen derselben mit Schweinfurter Grün. S.a. Kakao.

Literatur: G. Aulmann u. W. La Baume, Die Schädlinge des Kakaos. Berl. 1912, S. 75 ff.

Dahl.