Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 179

Ritterinsel oder Vuleano Island, unbewohnter Inselvulkan westlich von Neupommern im Bismarckarchipel (Deutsch-Neuguinea). Ausbrüche sind aus den Jahren 1700, 1793 und 1888 bekannt. Die mit dem letzten Ausbruch (vom 18. März) verbundene Flutwelle richtete an der Küste Neupommerns große Verheerungen an. Der letzte Ausbruch änderte auch die Gestalt: der vorher 780 m hohe Kegel wurde in einen 80 .. 100 m hohen halbkreisförmigen Kraterrand umgewandelt.