Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 254

Sapper, Karl, Professor, Dr. phil., geb. 6. Febr. 1866 zu Wittislingen (Bayern). S. studierte 1884/88 Naturwissenschaften in München, unternahm 1888/1900 Reisen und Beobachtungen in Mittelamerika (1890/91 Verwalter einer Kaffeeplantage, 1892/95 Geologe in mexikanischen Diensten), habilitierte sich 1900, in Leipzig, wurde 1902 a. o. Professor, 1907 o. Professor der Geographie in Tübingen, seit 1910 in Straßburg. 1902/03 Reise nach Mittelamerika und den Antillen (Mont Pelée), 1908 mit Friederici (s.d.) Bereisung von Neumecklenburg und Nachbarinseln, Juli 1908 Durchquerung von Bougainville mit Gouverneur Hahl (s.d.). Schriften: Das nördliche Mittelamerika, Braunschweig 1897; Mittelamerikanische Reisen und Studien, Braunschw. 1902; In den Vulkangebieten Mittelamerikas und. Westindiens, Stuttg. 1905; Wirtschaftsgeographie von Mexiko, Halle 1908; Beiträge zur Landeskunde von Neumecklenburg und seinen Nachbarinseln, Ergh. 3 der Mitt. a. d. d. Schutzgeb. 1910; Buka u. Durchquerung von Bougainville, Mitt. a. d. d. Schutzgeb. Bd. XXIII, 1910.