Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 268

Scheube, Dr. Heinrich Botho, Geh. Medizinalrat, Medizinalreferent der Fürstl. Landesregierung, Physikus und dirigierender Arzt des Landkrankenhauses in Greiz, geb. zu Zeitz am 18. Aug. 1853. Studierte 1871/75 in Leipzig. 1876 approbiert. 1876/77 Assistent an der innern Klinik (Wunderlich) in Leipzig. 1877/81 Professor an der Medizinschule und Direktor des Gouvernementhospitals in Kioto in Japan. 1882 ausgedehnte wissenschaftliche Reisen in den asiatischen Tropenländern (China, Siam, Java, Ceylon). 1883/85 Privatdozent für innere Medizin an der Universität Leipzig, 1885 als Physikus nach Greiz berufen. Schriften: Der Bärenkultus und .die Bärenfeste der Ainos, Mitt. d. Deutsch. Ges. f. Natur- u. Völkerkunde Ostasiens, 1880; Beiträge zur Geschichte der Kakke, ebenda 1882; Die japanische Kakke (Beriberi), Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1882; Ein Beitrag zur Geschichte der Syphilis, Virchows Arch. 1883; Die Filaria -Krankheit, Volkmanns SammIg. klin. Vorträge 1883; Die Nahrung der Japaner, Arch. f. Hyg. 1883; Weitere Beiträge zur pathologischen Anatomie und Histologie der Beriberi (Kakke), Virchows Arch. 1884; Klinische Beobachtungen über die Krankheiten Japans, Virchows Arch. 1885; Über parasitäre Hä, matochylurie, Wagner - Festschrift 1887; Die Beriberikrankheit, eine geographisch -medizinische Studie, Jena 1894, Fischer; Die Krankheiten der warmen Länder, Ein Handbuch für Ärzte, Jena 1896, Fischer, 2. Aufl. 1900, 3. Aufl. 1903, 4. Aufl. 1910. Englische Übersetzung London 1902. Amerikanische Ausgabe Philadelphia 1904; Die Steinkrankheit in Canton und Bangkok, Arch. f. Schiffs- u. Tropenhyg. 1897; Die Beriberiepidemie im Richmond Asylum in Dublin, ebenda 1898; Über klimatische Bubonen, Deutsch. Arch. f. klin. Med. 1899; Die Geschichte der Medizin bei den ostasiatischen Völkern, in Neuburger und Pagels Handb. d. Gesch. d. Med. I, Jena 1901, Fischer; Über den Ursprung der Syphilis, Lanus 1901; Die venerischen Krankheiten in den warmen Ländern, Arch. f. Schiffs- u. Tropenhyg. 1902; Ein neues Schistosomum beim Menschen, ebenda 1905.