Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 301

Schmeißer, Karl, Berghauptmann und Oberbergamtsdirektor zu Breslau (seit 1906), geb. 16. Okt. 1855 zu Siegen. S. unternahm 1893 im Auftrage der preußischen Staatsregierung eine Reise nach Südafrika zum Studium des Diamantbergbaus in Kimberley und zwecks Sammlung von Material über den Goldbergbau in Transvaal. 1895/96 reiste ei in Australien, Tasmanien und Neuseeland behufs Studiums des dortigen Goldbergbaus und kehrte über Nordamerika zurück. S. wurde 1901 zum Mitglied des, Kolonialrats (s.d.) berufen, seit 1906 ist er Mitglied der Landeskundlichen Kommission des RKA. (s.d.). Schriften: Über Vorkommen und Gewinnung der nutzbaren Mineralien in der Südafrikanischen Republik (Transvaal) unter besonderer Berücksichtigung des Goldbergbaus, Berl. 1894; Über die Goldfelder Australiens,. Berl. 1896.