Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 357

Signalberg, volkstümliche Bezeichnung für Diedrichsberg, 99,5 m hoher Hügel in der Stadt Tsingtau (Kiautschou); Auf seinem Gipfel Signal- und Funkenstation; benannt nach dem Admiral v. Diedrichs, der am 14. November 1897 Tsingtau besetzte.