Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 357

Silber, bisher nur in Form silberhaltiger Bleierze in Deutsch-Südwestafrika, Otavi - Tsumeb und bei Pomona gefunden, sowie in ganz minimalen Mengen auch bei Rehoboth, angeblich auch in den kleinen Karasbergen; schwache, wenig silberhaltige Bleiglanzgänge werden auch aus Togo angegeben; eigentlich reine S.Erze sind aus den deutschen Kolonien nicht bekannt. Aus den Golderzen von Sekenke (s.d.) in Deutsch-Ostafrika werden jährlich 25 - 60 kg Silber abgeschieden.

Gagel.