Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 452

Tafi, Landschaft im Verwaltungsbezirk Misahöhe in Togo, am linken Ufer des mittleren Dajiflusses gelegen. Die Bewohner von T. gehören den Splitterstämmen Togos an. S. Togo, 8. Bevölkerung, b 8. Mit den Bewohnern der benachbarten Landschaft Njangbo haben sie eine gemeinsame Sprache, die eine Mundart des Awatine (s.d.) ist und eine starke Verwandtschaft mit der Sprache der Bewohner von Lógba (s. d.) zeigt.

Literatur: E. Funke, Die Nyangbo - Tafi - Sprache, ein Beitrag zur Kenntnis der Sprachen Togos, Mitt. d. Orient. Sein. 1910. - A. Seidel, Beiträge zur Kenntnis der Sprachen in Togo, Zeitschr. f. afr. u. oc. Sprachen, 1898.v. eh