Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 460

Taschenkrebse, kurzschwänzige, zehnfüßige Krebse (s.d.), von denen in Europa der eigentliche Taschenkrebs (Cancer pagurus L.) und die Strandkrabbe (Carcinus maenas L.) die wichtigsten sind. Eßbare T. kommen auch an den Küsten Westund Ostafrikas in sehr großen Mengen vor. In Deutsch-Südwestafrika findet sich im Fischfluß in großen Mengen der eßbare Süßwasser - T., Potamon pellatum, der übrigens in ganz Südafrika häufig sein soll. Man fängt ihn mit Angeln. In Tanga wird ein wohlschmeckender T. im Meer häufig gefangen. Aber auch an last allen anderen Stellen der Küste Deutsch-Ostafrikas kann man bei Niedrigwasser T. ohne große Mühe aus den Löchern im Korallenboden herausholen.

Lübbert.