Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 479

Thierry Gaston, Hauptmann, Kaiserlicher Resident, geb. 17. Juli 1866 zu München, gest. 16. Sept. 1904 in Mubi (Kamerun). Wurde 1887 Leutnant in der preußischen Armee, 1896 zum Auswärtigen Amt kommandiert und als Stationsleiter dem Gouvernement in Togo zugeteilt, wo er sich an der Unterwerfung des Nordbezirkes eifrigst beteiligte. 1902 wurde T. dem Gouvernement von Kamerun zugewiesen; er verwaltete hier zunächst Jaunde, dann (1903) die Residentur Garua. In einem Gefecht gegen die Mubi- Heiden erhielt er einen tödlichen Pfeilschuß.