Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 571

Ulu, Insel der Neulauenburg-Gruppe im Bismarckarchipel (Deutsch-Neuguinea), im Südwesten der Hauptinsel, aus Korallenkalk und Andesit bestehend, mit einer Station, Bildungsanstalt und Kokospalmenpflanzung der Wesleyanischen Mission.