Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 572

Umwelt. Der Mensch wird körperlich und geistig durch die Umgebung beeinflußt, in der er lebt. Der Wohnraum, Bodenbeschaffenheit, Höhenlage, Klima, die Tier- und Pflanzenwelt, die ihm Nahrungsmittel und technische Rohstoffe liefern, aber auch Schädlinge enthalten, bilden die physische U. Ihr steht die soziale U. gegenüber, die durch die Menschen gebildet wird, unter und mit denen der einzelne lebt.