Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 573

Unea, Unia oder Meriteinsel, eine der Französischen Inseln (s.d.) des Bismarckarchipels (Deutsch- Neuguinea) zwischen 4° 51 1/2 ' - 55 1/2 ' s. Br. und 149° 7' - 11' ö. L., im Kumbu 590 m Höhe erreichend, vulkanischer Entstehung (3 Kegel), mit Kokospalmenpflanzungen.