Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 620

Victoria - Pflanzungsbahn. Diese im Jahre 1910 in 60 cm Spurweite erbaute Pflanzungsbahn der Westafrikanischen Pflanzungsgesellschaft "Victoria" (s.d.), von Victoria westlich Duala -nach Zwingenberger Hof (Soppo), im ganzen etwa 66 km lang, dient für die Beförderung der dortigen Pflanzungserzeugnisse, daneben in beschränkter Weise dem Personenverkehr, soweit die örtlichen Verhältnisse es gestatten. Die Bahn wird mit Dampflokomotiven betrieben; größte Steigung der Bahn 1 : 20 = 5 %.