Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 728

Worawora, kleine Landschaft mit gleichnamigem Hauptort in Buem, im Verwaltungsbezirk Misahöhe, in Togo. Beim Hauptort W. befindet sich eine von der Basler Missionsgesellschaft (s.d.) gegründete Missionsstation, die später an die Norddeutsche Missionsgesellschaft übergegangen ist. Mittlere jährliche Regenmenge 1416 mm (Mittel aus 4 - 5 Beobachtungsjahren). S. Buem.

v. Zech.