Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 738

Zarisgebirge, Hochlandschaft in Deutsch-Südwestafrika unter 25° s. Br., westlich von Grootfontein- Süd und Maltahöhe. Das Zarisplateau gehört zu den in das Urgesteinsgebiet der Namib vorspringenden Tafelländern des Groß- Namalandes.

Dove.