Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 754 f.

Zitronen sind die bekannten Früchte der besser Limone genannten Varietät von Citrus medica (var. limonum). Die Limone ist in bezug auf den Boden etwas anspruchsloser und hinsichtlich des Klimas etwas empfindlicher als der verwandte Orangenbaum. Ihre Kultur ist überall da möglich, wo der Baum neben genügender, gleichmäßiger Wärme und Feuchtigkeit im Sommer zum mindesten eine Ruheperiode im Winter hat. Gegen Fröste sind junge Pflanzen in ungeschützten Lagen sehr empfindlich. Ältere und selbst die Blüte können schwache Fröste vertragen. Wenn danach auch die Limone in vielen tropischen und subtropischen Gebieten angepflanzt werden kann, so ist doch der rationelle Anbau bis heute auf das Mittelmeergebiet (hier vor allem auf Sizilien und Kalabrien) und auf Kalifornien beschränkt. Denn nur in diesen Gebieten bringen die Bäume Früchte von befriedigender Qualität. In den Tropen und Subtropen Verlieren diese meist an Aroma und an Saftigkeit. Es mag aber hier manches noch durch geeignete Auswahl des Pflanzenmaterials gebessert werden können. Die Limonen erreichen eine Höhe von 3 - 4 m und werden zum Teil aus Samen gezogen, zum Teil aus so gewonnenen Sämlingen durch Pfropfen oder Okulieren veredelt. Man pflanzt in Abständen von 4 zu 4 m. Die Tragfähigkeit beginnt mit dem 4. bis 5. Jahre und nimmt bis zum 15. Jahre zu. Dann kann man von einem Baume 300 - 700 Früchte erwarten. Für Sizilien werden sogar 800 - 1200 Fruchte und ausnahmsweise 2000 angegeben. Gute Lockerung des Bodens und Düngung mit hinreichend zersetztem, organischem Dünger, sowie Kalk und Kali sichern regelmäßige und reichliche Erträge. Die Früchte werden ausgewachsen, aber unreif geerntet und dann einer sorgfältigen Nachreife unterzogen. Für den Export bestimmte Früchte werden vielfach noch vor dem Versand geschwefelt. Sie erhalten dadurch eine lebhaftere Farbe und größere Haltbarkeit.

Voigt.

Literatur: E. Bonavia, The Cultivated Oranges and Lemons etc. of India and Ceylon. London 1888. -Albert H. Benson, Citrus Culture, Departement of Agriculture and Stock, Brisbane. Queensland 1911.