Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band III, S. 775

Zwergantilopen nennt man die sehr kleinen grauen Arten der Schopfantilopen (s.d.), zierliche Tierchen mit bleistiftdünnen Läufen und kleinen spitzen Hörnern, die bei einigen Rassen nur den Männchen eigentümlich sind. Sie haben einen Schopf auf dem Scheitel und unterscheiden sich dadurch von den Zwergböckchen (s.d.) und den Moschusböckehen (s.d.). In Togo und Kamerun leben nebeneinander zwei verschiedene Arten, eine etwas größere mit auffallender, heller Augenbrauenbinde und eine kleine ohne solche. Aus Deutsch- Südwestafrika und aus den Küstenländern von Deutsch-Ostafrika ist nur die letztere Art in je einer besonderen Rasse bekannt.

Matschie.